Home
Urlaube
Fernreisen
Kanada
Route
Vancouver Island
V. - Lake Louise
L. Louise - Jasper
L.Louise - Kelowna
Kelowna - Vanc.
Camping
Camping

Nicht jeder hat schon mal gecampt, wie Petra. Daher wollen wir hier ein paar

 Camper TC 10

Tipps zum Campen

Canusa hat uns einen Camper von Fraserway vermittelt. Wir hatten einen Trucker-Camper TC 10. Das Teil war super ausreichend für uns 2. Nachteilig ist natürlich, daß man von der Fahrerkabine nicht mal schnell hinten rein kommt. Und man muß immer umständlich eine Treppe aufbauen, um hinten reinzukommen (außer man turnt - was man bald heraus hat). Das Teil säuft so um die 19 Liter Diesel - so blieben die Treibstoffkosten mit 600 $ noch im Rahmen. Das “Convenience Kit” (Grundausrüstung mit Wäscheleine, Tellern etc.) würden wir sofort wieder bestellen - damit ist man sehr gut ausgerüstet. Die Kanadier fahren derart relaxed, daß man die 5000 $ Haftpflicht-Selbstbeteiligung ruhig riskieren kann - die Versicherung dagegen wäre ganz schön teuer.

Maße vom Camper TC 10

Weitere Tipps:

  • Wenn man die Wahl hat: Nicht unter Bäumen campen wenn es regnen könnte - dann platscht es besonders laut auf das Oberlicht über dem Bett.
  • Während der Fahrt Geschirr und Gläser unter den Bettdecken verstauen. Selbst bei ruhiger Fahrt haut es die Sachen sonst beachtlich herum.
  • Die Steckdosen funktionieren nur bei Strom-Hook-Up. In beschaulichen Provincial-Park-Campgrounds gibt es daher kein Toastbrot und Haare-Föhnen nur in der öffentlichen Dusche.
  • Wir haben kein extra Camping-Buch für Kanada gebraucht. Für British-Columbia und Alberta gibt es je ein Provincial-Park-Campground-Verzeichnis. Dazu noch ein Campground-Verzeichnis mit vielen komerziellen Campgrounds. Das bekommt man vom Camper-Verleiher und das reicht. Für uns waren eh die Provincial -Park-Campgrounds erste Wahl: Fast alle waren sehr ruhig, boten kostenlose heiße Duschen und ewig viel Platz unter Bäumen.
  • Immer wieder wird nur feuchtes Brennholz verkauft. Deshalb sollte man unbedingt Grillanzünder kaufen! Außerdem sollte man am Feuer immer ein paar Scheite trocknen für den nächsten Tag.
  • Wenn etwas fehlt oder kaputt geht: Es gibt Camper-Läden in den meisten Städten. Meist erkenntlich an vielen zum Verkauf stehenden Campern im Parkplatz davor.
  • Die klassische, deutsche Alu-Grillschale gibt es in Kanada nicht. Also entweder importieren oder sich mit Alufolie behelfen (unbedingt 2 Lagen übereinander!)
  • Ab September benötigt man eine extra Decke!
  • Unverzichtbar sind 2 Campingstühle (die man besser mit einem Handtuch abdeckt, wenn man am funkensprühenden Feuer sitzt) und 1 Axt

Campingplätze

Typischer Provincial-Park-Campingplatz (Rosebery)
Typischer Provicial-Park-Campingplatz

im folgenden die Liste der von uns besuchten Campingplätze mit Schulnoten (wir haben eine Vorliebe für Natur-Campingplätze mit gepflegten Duschen). “Bargeld” bedeutet: Es ist ein Self-Register-Campground und man sollte vorher mit einem Traveller-Cheque einkaufen, um wieder genug (passendes) Bargeld zu haben. Zur Budgetplanung: 23,20 $ kostet ein Platz im Durchschnitt.
“PP” steht für “Provincial Park”

Strecke

Ort in der Nähe

Campingplatz

Preis

Note

Bemerkung

Bar-
geld ?

Datum

Vancouver Island

Victoria

Thetis Lake

$20,00

4

nahe an Straße, Grillroste sind schrott, eng. Die deutschsprachige alte Dame scheint etwas überfordert mit der Leitung. Aber nahe an Victoria.

26.08.2004

Vancouver Island

Port Alberni

Little Qualicum Falls (PP)

$17,00

1-

im Wald, am Fluß, viel Platz, keine Duschen

ja

27.08.2004

Vancouver Island

Tofino

Bella Pacifica

$32,10

3

am schönen Strand, eng, Ausstattung toll, Waschmaschinen. Dusche: 1 $. Man sollte hier besser früh einchecken - begehrter Platz!

28.08.2004

Vancouver Island

Tofino

Mackenzie Beach

> 40 $

 

Die RV-Plätze sind eng auf eng am Parkplatz. So toll kann der Minipool dort gar nicht sein, daß man da hin geht.

 

Vancouver Island

Nanaimo

Rathtrevor Beach (PP)

 

1

am Strand, viel Platz mit großen Stellflächen, Duschen

29.08.2004

Vancouver-Cache Creek

Pemperton

Nairn Falls (PP)

$14,00

2+

im Wald in Flußschleife, viel Platz, Zug hörbar, manche Plätze nahe an Highway, keine Duschen

ja

30.08.2004

Kamloops-Lake Louise

Salmon Arm

Shuswap Lake (PP)

$22,00

1-

am See, extrem viel Platz - Nachbarn praktisch unsichtbar, riesig groß, Duschen teilweise weit weg

31.08.2004

Kamloops-Lake Louise

Revelstoke

Canyon Hot Springs

$25,00

2

mit Heißwasserpools (Tagespaß gilt auch am nächsten Morgen!), touristisch, etwas eng, schöne Waldplätze und langweilige Rasenplätze, Waschmaschinen

01.09.2004

Kamloops-Lake Louise

Lake Louise

Kicking Horse (PP)

$22,00

3+

vermutlich mit tollem Bergpanorama, kleine Stellflächen, schöne Waldplätze und langweilige Rasenplätze, Duschen

ja

02.09.2004

Lake Louise-Jasper

Jasper

Whistler (PP)

$22,00

1

im Wald mit Bächlein, riesig groß, viel Platz

03.09.2004

Lake Louise-Jasper

Jasper

Wapiti (PP)

$26,00

1-

tolle Lage am Fluß, Grillplätze auch am Fluß, auch Strom - dann aber parkplatzartige Stellfläche. Immer wieder Tiersichtungen

04.09.2004
05.09.2004

Lake Louise-Cranbrook

Lake Louise

Lake Louise (PP)

$22,00

2

im Wald, riesige Stellflächen, echt toll. Aber Duschen zerschlissen, kein Strom

06.09.2004

Lake Louise-Cranbrook

Radium Hot Springs

Mountain Shadow

$25,00

2

sehr gepflegt, für einen privaten Campingplatz eher viel Platz, Strom, Wasseranschluß, Waschmaschinen, Waschbecken nur in Toiletten

07.09.2004

Creston-Nelson

Boswell

Kootenay Lake Lodge

$25,00

2+

direkt am See, sehr klein, sehr eng, sehr schief, keine Duschen aber Full-Hook-Up, familiär, Kanuverleih

08.09.2004

Nelson-Nakusp

New-Denver

Rosebery (PP)

$14,00

2+

im Wald, am Fluß, viel Platz, keine Duschen

09.09.2004

Kelowna-Hope

Kelowna

Bear Creek

$22,00

2-

am See, relativ eng aber nett angelegt, eine ungepflegte Dusche, keine Waschbecken

10.09.2004

Kelowna-Hope

Osoyoos

Vaseux Lake (PP)

 

6

zwar am (uninteressanten) See, aber direkt am Highway, winzig

 

 

Kelowna-Hope

Osoyoos

Haynes Point (PP)

 

1-

auf einer Halbinsel im See, nur über Straße auf Damm erreichbar, geniale Lage obwohl keine Duschen - aber selbst im September schon Mittags voll

 

 

Kelowna-Hope

Osoyoos

Shady Lagoon

$25,00

2+

direkt am See (hinter dem US-Zoll), eher eng, liegt aber schön. Strom, kein separater Grill - Lagerfeuer kaum möglich

11.09.2004
12.09.2004

 

Vancouver

Burnaby Cariboo RV

$40,40

1

nahe an der Innenstadt - 15 Min. zu Fuß zum Skyway, ruhig. Pool, Whirlpool, sehr gepflegt und komfortabel

13.09.2004
14.09.2004

Einkaufsliste

 

Standardausstattung: Tisch, Bänke, Grill, Grillholz (extra zu kaufen)

Beim ersten Supermarktstopp gilt es einiges einzukaufen. Die folgende Liste kann dabei helfen:
(Zusätzlich nimmt man natürlich die Sachen mit, die einem Spaß machen oder die man für die nächsten geplanten Gerichte benötigt.)

Grillanzünder
Alufolie
Küchenpapierrolle
Klopapier

Salz
Zucker
Pfeffer
Nudeln und Nudelfertigsauce
Kaffee
Filtertüten
Pancake-Fertigpackung
Müsli
Orangensaft
Brot und Bagels
Eier
Speck

Grillfleisch
Kartoffeln
Grillsauce
Suppe in der Dose
Milch
Joghurt
Obst
Marmelade
Wasser (viele Liter davon, auch in kleinen Flaschen)
Bier und Wein (im Liquorladen)
Marshmallows
Kekse

Das folgende nur kaufen, falls es nicht im Camper dabei war:

Wäscheleine
Streichhölzer

von Uli & Petra Bähr, geändert am 25.07.2011.
Beachten Sie das
Impressum! Externe Links stellen keine Werbung dar. Keine Haftung für die Inhalte externer Seiten!