unser Leben
..und mehr...
Petras 45.
Sylvester 2009
privater Chefkoch
Johanni-Feuer 03
Sylvester 2002
Sylvester 2009
Menuekarte1

Sylvester 2009 kamen Annette, Thomas, Petra und Uli zu einem Sylvestermenü zusammen. Jeder lieferte einen Teil des Menüs. Renate und Ken wollten auch dabei sein - aber die Grippe verhinderte das.

Kiwi-Ingwer-Smoothie

Um den Abend zu überstehen, haben wir uns mit einem Kiwi-Ingwer-Smoothie gestärkt.

Bercher_blanc-de-noir

Es folgte als Aperitiv-Wein der Spätburgunder Blanc de Noirs vom Burkheimer Feuerberg vom Weingut Bercher in Vogtsburg-Burkheim.

Primo-Wein

Als Amuse-Gueule Avocado-Pralinen mit in Zitronenöl gebratenen Krabben. Dazu den “Primo”, einen Welschriesling/Kerner/Müller-Thurgau, ein frischer, fruchtiger Cuvee aus der slowenischen “Untersteiermark” vom Weingut CARPE VINUM in St. Veit am Vogau.

Avocado-Pralinen
Koehler-Ruprecht

Erste Vorspeise waren Rote Beete mit Käse-Mohn-Kräuterfüllung mit einer Orangen-Meerrettich-Sauce. Als Wein gab es eine Riesling-Auslese 2004 vom Kallstadter Saumagen vom Weingut Koehler-Ruprecht in Kallstadt in der Pfalz. Froh und dankbar waren wir, dass wir 2 (!) einwandfreie Flaschen erwischt haben. Dieser Winzer hat nämlich ein massives Korkproblem.

rote-Beete1
Steinbeisser1

Zweite Vorspeise war Steinbeißer in Pergament (serviert auf Lavasteinen). Als einzig adequates Getränk zu diesem Gericht erschien uns Moet & Chandon Champagner.

moet1
Sorbetmaschine

Thomas’ Profi-Sorbet-Maschine lieferte ein wunderbar cremiges Traminer-Sorbet.

Sorbet

Den Reigen der Hauptspeisen eröffnete ein Rehstrudel an mariniertem schwarzen Rettich und Radieschen. Dazu wurde gereicht der 2000er Spätburgunder “Oberrotweiler” vom Weingut Salwey in Oberrotweil am Kaiserstuhl.

Rehstrudel
Kerze
Roulade

Zweite Hauptspeise waren Rouladen vom Kaninchen um einen Lammrücken mit Truthahnfarce. Dazu Rote Linsen und eine Sauce aus einem selbst gekochten Lammfonds, der etliche Stunden geköchelt hat. Als Wein wählten wir einen Cabernet-Sauvignon/Merlot 2005 “Yarden Mount Hermon Red” von den Golanhöhen im West-Jordan-Land vom Weingut Yarden (vom Rabbi A. Oyerbach aus Tiberias für koscher befunden). Das Weingut preist den Wein als geeignet für Pizza, Nudeln und Fleischpflanzerl - damit verkauft ihn der Hersteller weit (!) unter Wert!

Es folgte eine Menü-Unterbrechung, da wir ein Pfund Schwarzpulver in die Luft jagen mußten. Angestoßen haben wir mit dem Champanger Blanc de Blancs von Arunda aus Mölten in Südtirol.

Anschließend gab es eine göttliche Zabaione (leider war die etwas kamerascheu). Hergestellt wurde sie mit Marsala Superiore Secco von der Cantina Florio. Dank eines Simmertopfes war sie wunderbar fest und cremig.

Kaesetisch

Das Floristenhandwerk sollte auch nicht darben an so einem feierlichen Tag:

Wir haben dann noch einige Weine probiert und haben es partout nicht geschafft, den letzten Gang noch zu absolvieren. So mußten alle am nächsten Abend noch einmal antreten für einen köstlichen Käsegang mit ausgesprochen köstlichen Weinen:

  • Schlossberg Riesling von Fritsch aus Kirchberg am Wagram (in dieser Lage wurde 2009 nur noch Gründer Veltliner angebaut)
  • ein Spätburgunder vom Weingut Salwey in Oberrotweil am Kaiserstuhl.
  • zum Heublumenkäse ein Sauvignon-Blanc “Pouilly Fumé” vom Weingut Henri Bourgeoi, der entweder auf Lava oder auf Lehm-Kreide wuchs.
  • 2002er Riesling Beerenauslese von Heiss in Illmitz am Neusiedler See
  • der sardische Angialis, 2003 aus der Lage Isola dei Nuraghi vom Weingut Argiolas aus der Nasco-Rebe mit etwas Malvasia di Cagliari. Dieser Wein hatte schon eine rosa Farbe.
  • 2006 Scheurebe Beerenauslese aus der Lage Ungsteiner Herrenberg vom Weingut Pfeffingen in Bad Dürkheim in der Pfalz
  • 2008er Traminer Auslese von Heiss in Illmitz am Neusiedler See
Weissbrot

Das Baguette und das “Bairische Landbrot” des Abends waren natürlich selbst gebacken.

Blumen
von Uli & Petra Bähr, geändert am 06.12.2014.
Beachten Sie das
Impressum! Externe Links stellen keine Werbung dar. Keine Haftung für die Inhalte externer Seiten!