Home
Handwerkliches
Webseiten

Wie man sieht, basteln wir gerne an Webseiten. Wir basteln nicht nur die www.baehrig.de sondern auch noch unseren beruflichen Webseiten selbst. Auch die Seite www.haderner-krautgarten.de ist von uns (zumindest von Uli). Hier ein paar Tipps zum Webseiten-Erstellen:

Webseiten-Programm NetObjects Fusion 10

Wir nutzen NetObjects Fusion 10. Der Vorteil ist, dass einem sehr viel abgenommen wird und man sich auf die Gestaltung der Seiten konzentrieren kann.

Ja, mit einem Content-Managementment-System und diversen Skripten etc. w├Ąre man auch bei privaten Webseiten flexibler und h├Ątte mehr M├Âglichkeiten. Doch zum einen m├╝├čte man sich da auch wieder einarbeiten (und wir verdienen unser Geld schlie├člich nicht nicht als Web-Designer) und zum anderen gen├╝gt uns ein g├╝nstiger Web-Server mit blo├čem FTP-Zugang.

Es gibt auch ein sehr gutes Forum zu diesem Programm.

Dort hat mir www.tommyherrmanndesign.com dringend empfohlen die Webseiten auf diese Weise zu sichern:

  1. W├Ąhlen Sie in der Verwalten-Ansicht aus dem Men├╝ "Asset" die Option
    "Alle Datei-Assets ├╝berpr├╝fen".

    NetObjects Fusion ├╝berpr├╝ft und meldet den Status aller Dateipfade.

    - Sind alle Informationen ├╝ber den Dateipfad korrekt, listet NetObjects Fusion das in der Spalte "├ťberpr├╝fungsstatus" gefundene Datum und die Uhrzeit auf.
    - Falls eine Datei nicht gefunden wird, wird das Dialogfeld "Von Datei-Assets verwendete Dateien pr├╝fen" angezeigt, in dem die fehlende Datei und der Originalpfad angegeben werden.
    - Falls ein Ordner, der Assets enth├Ąlt, nicht gefunden wird, wird das Dialogfeld
    "Von Datei-Assets verwendete Ordner pr├╝fen" angezeigt, in dem der fehlende Ordner und sein Originalpfad angegeben werden.
  2. Geben Sie die neuen Pfade f├╝r alle nicht gefundenen Dateien oder Ordner an.

    - Um einen neuen Pfad anzugeben, klicken Sie auf "Durchsuchen" und w├Ąhlen Sie dann die entsprechende Datei bzw. den Ordner aus.
    - Um ein Objekt zu ├╝bergehen und die Pr├╝fung fortzusetzen, klicken Sie auf "├ťberspringen". NetObjects Fusion markiert diese Datei mit Nicht gefunden und setzt die ├ťberpr├╝fung mit dem n├Ąchsten Ordner oder der n├Ąchsten Datei fort. Soll diese Datei allerdings ver├Âffentlicht werden, wird bei der Ver├Âffentlichung eine Fehlermeldung angezeigt.

    - Klicken Sie auf "Abbrechen", um den Pr├╝fungsvorgang anzuhalten. Der Pr├╝f-Status der aktuellen und aller folgenden Dateien wird in diesem Falle allerdings nicht aktualisiert.
  3. Nachdem die ├ťberpr├╝fung abgeschlossen ist, klicken Sie in dem entsprechenden Dialogfenster auf OK.
  4. ... in der “Site-Ansicht” oben im Men├╝:
    Datei -> Als Vorlage exportieren -> Ganze Site ...
    Sichern-Fenster001
    Als Pfad w├Ąhlt man einen eigenen Ordner “Sicherungen”
    Der Name der ZIP Datei sollte sowohl das Datum, als auch die Website enthalten: z. B.:
    2007-12-17 Homepage.zip
  5. Zus├Ątzlich sollte man das Projekt (diese .zip - Datei) auch extern sichern, z. B. auf einer CD, einem externen Laufwerk oder einem USB-Stick und/oder auf Eurem Server.
  6. Bitte vergesst nicht, dass NOF bestimmte Dinge nicht sichert. Diese Dateien muss man zus├Ątzlich h├Ąndisch sichern:
    • selbst erstellte Skripte
    • Dateien, die erst w├Ąhrend der “Arbeit” Eurer Web Pr├Ąsenz entstehen (alle CSV Dateien oder auch hochgeladene Bilder der Komponente “Referenzen”). Diese Dateien solltet Ihr zus├Ątzlich regelm├Ą├čig h├Ąndisch sichern.

Das gesicherte Projekt will man auch mal wiederherstellen. Das ist auch der einzig sinnvolle Weg, um ein Projekt von einer alten Version in eine h├Âhrere Version zu transferieren:

  1. NetObject Fusion starten
  2. Datei -> Neue Site -> Aus Vorlage... -> Vorlagen-Datei suchen
    Jetzt die ZIP-Datei der Vorlagensicherung w├Ąhlen
    Wiederherstellen-Vorlage
  3. ├ľffnen -> Ordner w├Ąhlen oder neu anlegen
    Nun den Dateinamen eintragen (ohne .nod)
    auf Button “Speichern” klicken.
  4. Alle Bilder befinden sich nun im Ordner “Assets”, da NOF nun eine v├Âllig neue (eigene) Ordner-Struktur anlegt und das ist auch gut so, da sonst diese Assets in der Verwaltung eventuell nicht mehr gefunden werden k├Ânnten.

Kalorio

Die Kochrezepte verwalten wir mit dem Programm “Kalorio”. Das bietet selbst leider keine FTP-Funktion. Deshalb gehen wir immer in diesen Schritten vor:

Kalorio-Rezepte als HTML exportieren:

  1. in ViewTPL.html den Link zur Rezeptestartseite setzen:
    <A HREF="http://www.baehrig.de/hobbies/Essen_und_Trinken/Kochen/kochen .html" target="_top">zur├╝ck zur B├Ąhrig -Kochseite</A>
  2. Klicke auf “Exportieren”.
    W├Ąhle “Exportformat-HTML-Format”
    Klicke auf das dazugeh├Ârige Optionen
  3. ├ändere in den Optionen im Bereich HTML-Export den “Pfad auf Zutatenbilder” auf:
    Zutaten\
  4. Setze in den Optionen im Bereich Export den Exportpfad auf
    \\SERVERNAME\Public\Petra_Uli\Webseite\hobbies\rezepte
  5. Klicke beim Exportieren unter Exportmedium auf “Speichern in Datei
  6. Klicke beim Exportieren auf Start
    im Popup “Speichern unter” gib nun an
    f├╝r Essensrezepte:Baehrig-Rezepte.html
    f├╝r Kuchenrezepte:Kuchen-Rezepte.html
    f├╝r Getr├Ąnkerezepte:Getraenke-Rezepte.html

Kalorio-Rezepte als CookML exportieren:

  1. in ViewTPL.html den Link zur Rezeptestartseite setzen:
    <A HREF="http://www.baehrig.de/hobbies/Essen_und_Trinken/Kochen/kochen .html" target="_top">zur├╝ck zur B├Ąhrig -Kochseite</A>
  2. Klicke auf “Exportieren”.
    W├Ąhle “Exportformat-HTML-Format”
    Klicke auf das dazugeh├Ârige Optionen
  3. Klicke beim Exportieren unter “Exportmedium” auf “Speichern in Datei”
  4. Klicke beim Exportieren auf Start
    im Popup “Speichern unter” gib nun an
    f├╝r Essensrezepte:   baehrig-rezepte.cml
    f├╝r Kuchenrezepte:  kuchen-rezepte.cml
    f├╝r Getr├Ąnkerezepte: getraenke-rezepte.cml
  5. Zippe die Dateien in folgende Einzeldateien:
    f├╝r Essensrezepte:   baehrig-rezepte.zip
    f├╝r Kuchenrezepte:  kuchen-rezepte.zip
    f├╝r Getr├Ąnkerezepte: getraenke-rezepte.zip

Kalorio-Rezepte mit FTP auf den Server hochladen

  1. Starte das FTP-Programm (z. B. Filezilla)
  2. Verbinde mit der Webseite www.baehrig.de
  3. Gehe beim lokalen Verzeichnis auf \\SERVERNAME\Public\Petra_Uli\Webseite\hobbies\rezepte
  4. Gehe beim Server-Verzeichnis auf
    objekte/kochrezepte/
  5. ├ťberpr├╝fe, ob der Link auf die Kochrezepte stimmt. Er sollte sein:
    www.baehrig.de/objekte/kochrezepte/Baehrig-Rezepte_Start.html

Auf ein Kalorio-Kochbuch mit einem externen Link verweisen

Die Bilder der Zutaten liegen immer in einem Unterverzeichnis "Zutaten/". Das bedeutet, dass man f├╝r die einzelnen Kalorio -Kochb├╝cher besser keine separaten Unterverzeichnisse einrichtet, denn sonst m├╝├čte man die Zutaten-Bilder f├╝r jedes Kochbuch separat und redundant hochladen. Die ideale Verzeichnisstruktur am Server ist demnach:

mein_kalorio_verzeichnis/
     koch-rezepte.html
     koch-rezepte_100.html
     koch-rezepte_101.html
     koch-rezepte_Start.html
     ...
     back-rezepte.html
     back-rezepte_100.html
     back-rezepte_101.html
     back-rezepte_Start.html
     ...
     Zutaten/
         ananas.jpg
         butter.jpg
         ...

Zu beachten ist, dass bei den Verzeichnis- und Dateinamen am Server die Gro├č- und Kleinschreibung unterschieden wird. Wenn Kalorio bei einem Dateinamen also einen Gro├čbuchstaben generiert, dann mu├č man denn auch exakt so in seinem externen Link abtippen, mit dem man auf die Startseite seines Kochbuches verweist. Der Name der Startseite von Kalorio-Kochb├╝chern endet ├╝brigens immer mit “...._Start.html!

Photos

Auf unseren ├Ąltesten Webseiten waren wir noch nicht so versiert. Die Photos waren unscharf und hatten keine peppigen Gimmicks. Mittlerweile wei├č ich:

  • Du ben├Âtigst ein ordentliches Photobearbeitungsprogramm (Photoshop, Gimp, Photoline etc.)
  • Bring das Photo mit dem Programm exakt auf die Pixelzahl, die Du sp├Ąter in der Webseite zeigen willst (z. B. 600 Pixel breit). Nutze niemals die M├Âglichkeiten Deines Webseiten-Programms Photos in die gew├╝nschte Gr├Â├če zu ziehen (die Bilder sind dann meistens unscharf oder unrealistisch ├╝bergesch├Ąrft).
  • Sch├Ąrfe das Bild dann (bevorzugt mit “Unscharf maskieren”). Denn durch das Verkleinern des Bildes wird es immer unscharf.
  • Wenn Du einen gemusterten Hintergrund hast (wie www.baehrig.de), dann ben├Âtigst Du den Hintergrund als “Pattern” in deinem Bildbearbeitungsprogramm. Um z. B. einen Schatten darzustellen, vergr├Â├čere ich die Bildfl├Ąche (Canvas), f├╝ge den Schatten hinzu und f├╝ge schlie├člich eine leere Ebene unter dem Bild ein, die ich mit dem Pattern f├╝lle.
    (Ein wei├čer Hintergrund erleichtert das Leben also. Aber den hat ja jeder!)
    Der Hintergrund muss unbedingt als allerletztes hinzugef├╝gt werden! Gesch├Ąrft oder in der Gr├Â├če ver├Ąnderte Patterns passen nicht mehr zum Hintergrund der Webseite. Dann fallen die Schnittkanten auf.

wie man Mails in iPhone, Strato-Communicator und Outlook ├╝ber IMAP synchron h├Ąlt

Problem: Wer eine Domain bei Strato hat, bekommt dadurch auch diverse Mailadressen, die er ├╝ber IMAP in Outlook und iPhone nutzen kann. Leider l├Âscht Strato die Mails in den Standard-Ordner “Papierkorb” und “Gesendete” nach einer gewissen Frist. Wer also niemals ein Mail endg├╝ltig l├Âschen will und auch nach einem Jahr noch wissen will, welche Mails er verschickt hat , der mu├č die Mails in eigene IMAP-Ordner verschieben. Das sollte automatisch geschehen.

L├Âsung:

1. Richte die Ordner “Papierkorb-Archiv” und “Gesendet-Archiv” im Strato-Communicator ein. (“Aktion w├Ąhlen” -> “neuer Ordner”)

2. Abonniere diese beiden Ordner in Outlook (rechter Mausklick auf das Mail-Konto. “IMAP-Ordner...”. “Abfrage”-Button klicken. Den Ordner ausw├Ąhlen und “Abonnieren”-Button klicken.

3. Nutze in Outlook auch die neuen Ordner: In “Kontoeinstellungen...” w├Ąhle das Mail-Konto mit Doppelklick. Dort “weitere Einstellungen”. Im Reister “Ordner” erst anklicken “Vorhandenen Ordner ausw├Ąhlen ...”. Dann den Ordner “Gesendet-Archiv” ausw├Ąhlen.

4. Trage diese beiden Ordner im iPhone ein:
Einstellungen -> Mail -> das Mail-Konto -> bei “IMAP” auf den Account klicken -> “Erweitert” -> “Postfach-Verhalten”
Hier f├╝r “Gesendet” den neuen IMAP-Ordner “Gesendet-Archiv” ausw├Ąhlen und
f├╝r “Gel├Âscht” den neuen IMAP-Ordner “Papierkorb-Archiv” ausw├Ąhlen.

Nutzung:

Das Meiste klappt nun automatisch. Mails gesendet von iPhone und Outlook landen im Ordner “Gesendet-Archiv”. Am iPhone gel├Âschte Mails landen im Ordner “Papierkorb-Archiv”.

Leider mu├č man ein paar Dinge doch noch von Hand machen:

  • Am Strato-Communicator mu├č man gesendete Mails von Hand in den Ordner “Gesendet-Archiv” schieben.
  • Am Strato-Communicator darf man Mails nicht l├Âschen. Man mu├č sie von Hand in den Ordner “Papierkorb-Archiv” schieben. (Oder gleich nach dem L├Âschen aus dem “Papierkorb”-Ordner in der “Papierkorb-Archiv”-Ordner schieben. Dann nach sp├Ątestens 10 Tagen sind sie sonst verschwunden.)
  • In Outlook darf man Mails nicht mit der “Ent”-Taste l├Âschen. Man mu├č sie von Hand in den Ordner “Papierkorb-Archiv” schieben.

 

von Uli & Petra B├Ąhr, ge├Ąndert am 14.09.2014.
Beachten Sie das
Impressum! Externe Links stellen keine Werbung dar. Keine Haftung f├╝r die Inhalte externer Seiten!